Menstruationsbeschwerden lindern in Nullkommanichts – was tun?

Inhalt

Was ist die Menstruation genau?
Welche Symptome treten während der Menstruation auf?
Warum hast Du Menstruationsbeschwerden?
Menstruationsbeschwerden lindern durch Lebensmittel
Nahrungsergänzung gegen Menstruationsbeschwerden
Fazit: Dem Leid ein Ende setzen – Menstruationsbeschwerden lindern

Du kennst das bestimmt… Jeden Monat tritt Deine Menstruation ein und die Beschwerden können bis ins Unermessliche unerträglich sein. Du rollst Dich von einer Seite Deines Bettes zur anderen und möchtest, dass der Schmerz einfach nur aufhört. Wenn Du regelmäßig Menstruationsbeschwerden hast, dann nennt sich das Dysmenorrhö.

Bei Schmerzen im Unterleib bleibt es meistens nicht. Auch Kopfschmerzen und ein schmerzender Rücken sind typische Symptome der monatlichen Blutung und noch viele weitere seelische und körperliche Beschwerden. Wenn Dich die Themtik interessiert und Du wissen möchtest, wie Du Deine Menstruationsbeschwerden lindern kannst und weche zentrale Rolle die Nahrungsergänzung spielt, dann bleib dran an unserem Beitrag: Menstruationsbeschwerden lindern in Nullkommanichts – was tun?

 


 

 


 

Was ist die Menstruation genau?

Die Menstruation (oder auch Monatsblutung) beschreibt die wiederkehrende (periodische) Blutung aus der Gebärmutter. Es kommt zu einem Blutfluss, weil die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen wird – dieser Prozess dauert durchschnittlich vier bis fünf, allerhöchstens sieben Tage.

Die allererste Menstruation im Leben wird Menarche genannte, die letzte Monatsblutung Menopause. Die erste Periode leitet den Beginn der körperlich fruchtbaren Zeit im biologischen Leben einer Frau ein – die Menopause hingegen leitet die Wechseljahre weiblicher Personen ein. Mit Eintreten der Menopause ist eine Frau nicht mehr in der Lage sich fortzupflanzen. [1]

Übrigens haben wir uns ausgiebig mit dem Thema Wechseljahre beschäftigt – wenn Du Interesse hast, dann findest Du hier zahlreiche Informationen darüber.

 


 

Menstruationsbeschwerden lindern

Welche Symptome treten während der Menstruation auf?

Wie schon erwähnt geht die Monatsblutung mit zahlreichen Beschwerden einher:

  • Krämpfe im Unterleib (kolikartige Krämpfe, die bis in die Oberschenkel und den Rücken reichen können)
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Hautunreinheiten
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Depressive Verstimmungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Das Allgemeinbefinden leidet
 

 


 

Warum hast Du Menstruationsbeschwerden?

Innerhalb Deines Zyklus bewirkt das Hormon Progesteron, dass sich die Gebärmutterschleimhaut aufbaut – das geschieht, weil Deine Gebärmutter für die Einnistung einer befruchteten Eizelle vorbereitet wird. Wenn sich eine befruchtete Eizelle einnistet, liegt eine Schwangerschaft vor. Wenn sich aber keine befruchtete Eizelle in Deiner Gebärmutter niederlässt, wird die Schleimhaut wieder abgestoßen und Deine Menstruation setzt ein, um den Abstoß-Vorgang zu beginnen und abzuschließen. Und genau dieser Vorgang bereitet Schmerzen im Unterleib, weil die Gebärmutter durch Kontraktionen ordentlich nachhilft, um das Abstoßen der Schleimhaut voranzubringen und wenn sich die Gebärmutter sehr stark und lange zusammenzieht, um Kontraktionen auszuführen, entstehen Menstruationsbeschwerden.

 


 

Nahrungsergänzung gegen Menstruationsbeschwerden

Lindern durch Lebensmittel in Nullkommanichts

Wenn Du während Deiner Monatsblutung bestimmte Lebensmittel in Deine Ernährung einbaust, kann das Deine Menstruationsbeschwerden lindern - sieh mal:

Ingwer
Ingwer ist ein kleines Allrounder-Gewächs. Übelkeit und Schmerzen können durch den Verzehr von Ingwer vermindert werden. Auch gegen Unreinheiten während der Periode kann Dir das Gewächs helfen. Iss ein Stück Ingwer zum Brot oder verarbeite die Knolle in einem Smoothie.

Mandeln
Mandeln haben die Fähigkeit Deinen Serotoninhaushalt zu regulieren, was wiederum bedeutet, dass es gute Laune fördert – prima geeignet, um Menstruationsbeschwerden zu lindern wie Verstimmungen und Stimmungsschwankungen.

Sellerie
Sellerie ist unheimlich toll – das Gemüse kann nämlich Muskelspannungen reduzieren, was auch die Unterleibskrämpfe reduzieren/lindern kann.

Fisch
Fisch hilft gegen Unterleibs- und auch Kopfscherzen – darin sind nämlich Omega-3-Fettsäuren enthalten und die können Deine Beschwerden lindern. Wir empfehlen Dir, vermehrt Lachs zum Menstruationsbeschwerden lindern in Deine Ernährung einzubauen, um von den hochwertigen Fettsäuren zu profitieren.

Bananen
Während der Monatsblutung kommt es bei zahlreichen Frauen zu Wassereinlagerungen im gesamten Körper – hiergegen hilft der Verzehr von Bananen. Auch vermindert das wunderbare Obst Krämpfe und bekämpft das Vollgefühl. Und ganz nebenbei stärkst Du durch Bananen, die einen hohen Gehalt an Vitamin B6 haben, Dein Immunsystem. [2]

Wenn Du mehr über das Immunsystem wissen möchtest und wie Du es schaffst, Dich so richtig gegen Viren und Bakterien zu wappnen, dann haben wir hier etwas für Dich.

 

 


 

Nahrungsergänzung 

Ein weiterer Weg, Dich mit genügend hochwertigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen zu versorgen, ist die Nahrungsergänzung – der Körper ist nämlich in der Lage sich selbst zu heilen. Wir müssen unserem Körper nur die richtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente hierfür liefern. Du nimmst Kapseln ein und versorgst Deinen Organismus mit allem nötigen, was Dein Körper benötigt, um Menstruationsbeschwerden lindern zu können. Hier haben sich in der Vergangenheit vor allem Magnesium, B-Vitamine und Krill Öl positiv hervorgetan.

Magnesium 
Weil Magnesium die Entspannung der Muskeln unterstützt, kann sich das äußerst positiv auf Krämpfe der Gebärmuttermuskulatur auswirken.

Laut Health-Claims-Verordnung bewirkt Magnesium das hier:

  • Magnesium trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  • Magnesium trägt zum Elektrolytgleichgewicht bei
  • Magnesium trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • Magnesium trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • Magnesium trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • Magnesium trägt zu einer normalen Eiweißsynthese bei
  • Magnesium trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • Magnesium trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Magnesium trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • Magnesium hat eine Funktion bei der Zellteilung

 

Krill Öl
Krill Öl enthält Omega-3-Fettsäuren und die regulieren zahlreiche Hormonsysteme, weil hier Substanzen im Öl metabolisiert werden, die an der hormonellen Regulation beteiligt sind und damit auch am Entstehen von Schmerz. Kurz: Omega-3-Fettsäuren regulieren Schmerz. Menstruationsschmerzen lindern mit Krill Öl kann funktionieren, wenn Du mindestens zwei Monate eine Supplementierung der hochwertigen Omega-3-Fettsäuren vornimmst.

Weitere wichtige Information über Omega-3-Fetttsäuren, erhältst Du hier.

B-Vitamine 
Unglaublich, aber wahr: Die Anti-Baby-Pille beutet Deinen Vitaminhaushalt enorm aus – weshalb Frauen, die die Pille nehmen, einen erhöhten Vitamin B-Bedarf haben. Wir empfehlen Deinen Vitamin B-Haushalt immer im grünen Bereich zu halten und auch Folsäure ist ziemlich wichtig für den Körper. B1, B3 und auch B6 sollten besonders beachtet werden um Menstruationsbeschwerden zu lindern.

 


 

Menstruationsbeschwerden lindern

 


 

Fazit: Menstruationsbeschwerden lindern in Nullkommanichts – was tun?

Wenn Du dem Beitrag gefolgt bist, weißt Du, warum es die Menstruation überhaupt gibt, warum Du an Menstruationsbeschwerden leidest, vor allem aber, wie Du Deine Beschwerden während der Monatsblutung lindern kannst.

Hast Du noch weitere Tipps? Schreibe gerne in die Kommentare.

 


 

Quellen

[1] wikipedia.de
[2] freundin.de
[3] naturheilmagazin.de

Bildnachweise Originalablichtungen in chronologischer Reihenfolge

1. © Antonioguillem / Fotolia
2. © absolutimages / Fotolia
3. Pixabay
4. © Antonioguillem / Fotolia

Über den Autor Julia Glaubitz:
Julia Glaubitz von Sports & Health
Seit August 2017 ist Julia Glaubitz die Content Managerin von Sports & Health – ihre Schwerpunkte sind das Content Marketing und auch die Produktpflege.
Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mitglieder der Sports & Health Family