• PRIMA-DAY VERLÄNGERUNG
  • 10% AUF ALLES!*
Angebote in:
Angebote noch:

*Bücher und Gutscheine ausgenommen

Entdecke den Nährstoff, auf den Du niemals bei der Einnahme von Zink verzichten solltest!

Die Resorptionsrate von Spurenelementen ist gering
Durch Zink + Histidin die Bioverfügbarkeit enorm erhöhen
Wie hoch ist Dein Zinkbedarf?
Fazit: Diesen Nährstoff solltest Du auf keinen Fall bei der Supplementierung von Zink außen vorlassen!

Du hast doch sicher schon einmal von Zink gehört? Das Spurenelement spielt eine immens wichtige Rolle bei der Wundheilung, beim Immunsystem stärken, Haut und Haare, sowie den enzymatischen Angelegenheiten innerhalb unseres Organismus. Aber damit Zink genau das wirklich bewirken kann, ist die Kombination mit einem weiteren Nährstoff unerlässlich und genau diesem gehen wir heute auf dem Grund und berichten Dir warum das so ist.

Übrigens: Wenn Du einen Zinkmangel hast, ist das wirklich nicht witzig. Aus welchem Grund ist das so? Hierfür bitten wir Dich unseren ausführlichen Blogbeitrag „Zinkmangel macht Dich kaputt – Ursachen und Symptome“ zu lesen und zu verinnerlichen. In diesem Beitrag (aber auch hier) wirst Du ein Quiz entdecken – hier haben wir für Dich gezielte Fragen ausgearbeitet, über die Du rausfinden kannst, ob Du an einem Zinkmangel leidest.

 


 

Die Resorptionsrate von Spurenelementen ist gering

Spurenelemente haben die Eigenschaft, nur bedingt von unserem Körper aufgenommen zu werden. Resorption beschreibt die Stoffaufnahme unseres Organismus. Deswegen ist es bei zahlreichen Spurenelementen (übrigens auch bei Vitaminen) wichtig zu den richtigen Kombinationspräparaten zu greifen, um eine bessere Aufnahme zu erlangen. Meistens entstehen Kombinationspräparate in der Branche der Nahrungsergänzungsmitteln nämlich aus dem Grund, Deinem Körper das absolute Maximum zu bieten. [1] Wie Du das absolute Maximum aus einigen Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen erreichst, haben wir Dir übrigens hier beschrieben: „Nahrungsergänzungsmittel einnehmen (Teil I): Nahrungsergänzungsmittel kombinieren und das Maximum rausholen!“

Wusstest Du eigentlich, dass die Kombination von Vitamin D und Vitamin K einfach ein absolutes Muss ist? NEIN? Dann lies bitte schnell hier nach, warum das so ist.

 


 

Durch Zink + Histidin die Bioverfügbarkeit enorm erhöhen

Um die positiven Wirkungen von Zink im Körper wirklich zu erlangen, empfehlen wir Dir dringend es mit Histidin zu kombinieren – am besten sind beide Wirkstoffe in einem Präparat enthalten. Was genau ist Histidin, dass es Zink noch wertvoller macht? Ganz simpel: Der körpereigene Transportpartner von Zink. Wenn einem Zink-Nahrungsergänzungsmittel Histidin beigemengt ist, dann wird die Bioverfügbarkeit enorm erhöht, weil der im eigenen Körper stattfindende Vorgang imitiert wird. Was nicht so alles möglich ist, oder?

 


 

zinkbedarf

Wie hoch ist Dein Zinkbedarf?

Aufschluss hierüber gibt uns die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, die folgende Werte für den Zinkbedarf ausgibt:

  • Erwachsene im Alter von 19 bis 65 Jahren: 7-10mg/Tag
  • Erwachsene, die älter als 65 Jahre sind: 7-10mg/Tag

Schwangere und stillende Frauen sollten besonders auf eine ausreichende Zinkzufuhr achten und einen Zinkmangel vermeiden – hier liegt der Bedarf bei 10-11mg/Tag. Diese Werte sind Schätzwerte, die Du in detailreicher Aufstellung hier wiederfindest.

 

 


 

Zinkmangel Symptome

Fazit: Diesen Nährstoff solltest Du auf keinen Fall bei der Supplementierung von Zink außen vorlassen!

Nach diesem Beitrag ist Dir bewusst, dass die Einnahme von Zink einfach unverzichtbar ist. Zusätzlich weißt Du, dass Du Zink unbedingt mit Histidin kombinieren solltest, weil die Bioverfügbarkeit enorm erhöht ist! Kurz: Dein Körper kann die Wirkstoffe durch die Kombination von Zink + Histidin viel besser aufnehmen! Hast Du denn bereits Erfahrungen sammeln können? Hast Du eventuell sogar schon beides ausprobiert? Also Zink allein supplementiert und beides zusammen und kannst uns von Deinen Erfahrungen berichten? Erzähle uns liebend gerne davon in den Kommentaren – wir sind ganz gespannt!

 


 

Quellen

[1] deutsche-apotheker-zeitung

Über den Autor Julia Glaubitz:
Julia Glaubitz von Sports & Health
Seit August 2017 ist Julia Glaubitz die Content Managerin von Sports & Health – ihre Schwerpunkte sind das Content Marketing und auch die Produktpflege.
Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mitglieder der Sports & Health Family