• Vitamin K2
  • Weihnachtsaktion
Angebote in:
Angebote noch:

10ml Vitamin K2 kaufen & 5% / 20ml Vitamin K2 kaufen & 10% auf den gesamten Warenkorb

Was genau ist Vitamin E?

Inhalt

 

Wir sind uns sicher, von Vitamin E hast Du bereits gehört – hast Du Dich auch näher damit auseinandergesetzt? Über das bekannte Vitamin E gibt es nämlich zahlreiche Fakten, die wir in unserem Beitrag näher beleuchten. Bist Du schon gespannt? Dann bleib dran an unserem Beitrag: Was genau ist Vitamin E?

 


 

Vitamin E ist eher ein Sammelbegriff

Vitamin E beschreibt die Sammelbezeichnung von Stoffen mit einem sogenannten Chromanolring und einer isoprenoiden Seitenkette und gehört zur Gruppe der fettlöslichen Vitamine (auch: lipophilen Vitamine). Der Hauptvertreter von Vitamin E trägt den Namen RRR-α-Tocopherol. Insgesamt besteht Vitamin E aus acht (!) wirksamen Verbindungen (Experten reden zusammenfassend überwiegend von Tocopherolen). Diese Vitamin-E-Verbindungen sind jeweils unterteilt in:

  • Vier Tocopherole mit gesättigten Seitenketten
  • Vier Tocotrienole mit ungesättigter isoprenoider Seitenkette; jeweils unterteilt in:

     

    • α-Tocopherole bzw. -Tocotrienole
    • β-Tocopherole bzw. -Tocotrienole
    • γ-Tocopherole bzw. -Tocotrienole
    • δ-Tocopherole bzw. -Tocotrienole

 

Die höchste biologische Aktivität weist der Hauptvertreter der Vitamin-E-Gruppe auf, also RRR-α-Tocopherol.

▶︎ Übrigens: Fettlösliche Vitamine können nur innerhalb des Fettstoffwechsels verwertet werden – genauer bedeutet das, dass der Körper fettlösliche Vitamine aus der Nahrung nur zusammen mit etwas Fett aufnehmen kann. Neben Vitamin E sind die Vitamine A, D und K ebenfalls fettlösliche Vitamine.

▶︎ Interessant zu wissen: Vitamin K und Vitamin D – das Vitamin-Duo.

 


 

Wo befindet sich Vitamin E im Körper?

Der Gesamtkörperbestand von Vitamin E beträgt rund 750 mg[1]– hierbei weist unser Körper zwar keine speziellen Speicherorgane auf, dennoch sind die höchsten Gehalte an Vitamin E im Fettgewebe, Nebennieren, Leber und der Muskulatur zu finden. Hierbei gilt: 

  • Tocopherole in der Leber sind schnell verfügbar und in der Lage den Organismus mit Vitamin E zu versorgen
  • Tocopherole im Fettgewebe werden erst beim Abbau des Körperfettes verfügbar

 


 

Wirkung von Vitamin E laut den Health-Claims-Verordnungen

Laut den Health-Claims-Verordnungen, die vorgeben, welche gesundheitsbezogenen Aussagen über Vitamine & Co. getroffen werden dürfen, ist genau eine Aussage festgehalten: 

  • Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

 


 

Wie ist Dein Tagesbedarf an Vitamin E (Tocopherole)?

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) gelten folgende Angaben für die tägliche Zufuhr von Vitamin E:

  • Männer ab 19 Jahren: 15mg
  • Frauen ab 19 Jahren: 12mg
  • Schwangere: 13mg
  • Stillende Mütter: 17mg
  • Kinder unter vier Monaten: 3mg
  • Kinder bis einschließlich vier Jahre: 6mg männlich; 5mg weiblich
  • Kinder von vier bis einschließlich sechs Jahre: 8mg
  • Kinder von sieben bis einschließlich neun Jahren: 10mg männlich; 9mg weiblich
  • Kinder von zehn bis einschließlich zwölf Jahren: 13mg männlich: 11mg weiblich
  • Kinder von 13 bis einschließlich 14 Jahren: 14mg männlich; 12mg weiblich
  • Jugendliche von 15 bis einschließlich 18 Jahre: 15mg männlich, 12mg weiblich

 


 

Wo kommt Vitamin E natürlich vor?

Diese Lebensmittel sind besonders reich an Vitamin E:

  • Fette und Öle
    Butter, Erdnussöl, Kokosfett, Leinöl, Maisöl, Margarine, Olivenöl, Sojaöl, Sonnenblumenöl, Walnussöl, Weizenkeimöl

  • Fisch
    Bückling, Forelle, Hummer, Makrele, Rotbarsch

  • Gemüse
    Grünkohl, Paprika, Rotkohl, Schwarzwurzeln, Spargel, Spinat, Weißkohl, Wirsing

  • Getreide
    Haferflocken, Müsli, Speisekleie

  • Hülsenfrüchte
    Sojabohnen

  • Nüsse
    Walnüsse, Paranüsse
  • Süßwaren
    Nougat, Vollmilchschokolade

 


 

nachtkerzenoel kapseln mit vitamin e

 


 

Fazit: Was ist Vitamin E?

Vitamin E hat es ganz schön in sich, oder? Nach diesem Beitrag kennst Du die spezifische Zusammensetzung inklusive der unterschiedlichen Vitamin-E-Gruppen. Ebenso ist Dir bewusst geworden, dass Vitamin E dazu beiträgt die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Wenn Du Vitamin E kennenlernen möchtest, dann möchten wir Dir Astaxanthin Kapseln (4mg, 8mg, 12mg) und Nachtkerzenöl Kapseln empfehlen, die beide natürliches Vitamin E enthalten. Hast Du weitere Anmerkungen betreffend Vitamin E? Dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar!

Quellen

[1] Hahn et al., Ernährung, 3. Auflage, Stuttgart 2016, S. 181

Bilder

AdobeStock - 212472924

Tags: Vitamin E
Über den Autor Julia G.:
Julia G. von Sports & Health
Seit August 2017 ist Julia G. die Content Managerin von Sports & Health – ihre Schwerpunkte sind das Content Marketing und die Produktpflege.
Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mitglieder der Sports & Health Family 

Nahrungsergänzung Nahrungsergänzung einnehmen Nahrungsergänzung aus Harzburg Nahrungsergänzungsmitel Nahrungsergänzungsmittel Chiasamen
Nahrungsergänzung kombinieren Nahrungsergänzung MSM Nahrungsergänzung Opc Buch Nahrungsergänzung gesund leben Nahrungsergänzung Tee