• HALLOWEEN-SPECIAL
  • 7% AUF ALLES!*
Angebote in:
Angebote noch:

*ausgenommen Bücher und Gutscheine

Sind Spurenelemente überlebensnotwendig? Welche Funktion haben sie?

Ganz grob: Was sind Spurenelemente?
Überlebensnotwendige Spurenelemente und ihre Funktionen
Chrom
Cobalt
Eisen
Iod
Kupfer
Mangan
Molybdän
Selen
Zink
Wie schaffst Du es genügend Spurenelemente zu Dir zu nehmen?
Fazit: Funktion von Spurenelementen

Sicherlich bist Du schonmal auf die Begrifflichkeit der „Spurenelemente“ gestoßen? Und eventuell weißt Du gar nicht so recht, was das eigentlich bedeutet? Und weißt Du was? Es gibt von diesen Spurenelementen ganz schön viele! Wir nehmen die kleinen Elemente mit großen Funktionen genauer unter die Lupe.

Bleib dran bei: Sind Spurenelemente überlebensnotwendig? Welche Funktion haben sie?

 


 

Ganz grob: Was sind Spurenelemente?

Spurenelemente werden auch Mikroelemente genannt und bilden chemische Elemente, die in geringster Menge (Spuren) vorkommen. Neben unserem Körper können die kleinen Spuren ebenfalls in unserem Sonnensystem, in der Erdkruste und im Wasser unserer Ozeane vorkommen. Der Körper kann Spurenelemente nicht selbst herstellen, weswegen die Mikroelemente von außen zugeführt werden müssen.

Die Spurenelemente unterteilen sich in zwei Sektoren – die, die für den menschlichen Körper unabdingbar sind (essentielle Spurenelemente) und die, die nach aktuellem Wissenstand für den Menschen möglicherweise essentiell sind. Hier im Beitrag konzentrieren wir uns vor allem auf die Mikroelemente, die für den menschlichen Organismus schlichtweg nicht wegzudenken und überlebensnotwendig sind. [1][2]

 


 

Überlebensnotwendige Spurenelemente und ihre Funktionen

Wir zählen Dir anhand der geltenden Health-Claims Verordnung nachfolgend die essentiellen Spurenelemente mit ihren Funktionen auf und verraten Dir, in welchen Lebensmitteln diese enthalten sind. Spurenelemente-Funktionen die nicht in der Verordnung aufgeführt sind, obliegen anderen dokumentierten Quellen. Aber nun mal los:

Chrom

Chrom trägt zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen und zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei.

Worin ist Chrom enthalten? Dinkelvollkornmehl, Birne, Tomate, Brokkoli, Gurke, Champignons, Paranüsse, Kakaopulver, Miesmuscheln, Garnelen, Rosenkohl [3]

Cobalt

Cobalt zählt als Bestandteil von Vitamin B12 mit der Bezeichnung „Cobalamin“. Es soll bei einem Mangel zu einer Blutarmut führen können. Auch in der Schwangerschaft soll das Spurenelement wichtige Funktionen erfüllen. Ganz tolle Informationen haben die Kollegen von krank.de für Dich zusammengetragen, sieh mal hier.

B-Vitamine haben übrigens auch wichtige Funktionen in Deinem Körper! Sieh mal bitte ganz schnell hier.

Worin ist Cobalt enthalten? Generell in allen Lebensmitteln, in denen auch Vitamin B12 vorkommt, zum Beispiel Fleisch, Fisch, Milchprodukten, Spinat, Tomaten, Linsen, Salat und Kartoffeln. [4]

Eisen

Das im Volksmund bekannte „Frauenhormon“ hat so einiges auf Lager. Und nein, es ist natürlich nicht nur für die weibliche Fraktion vorgesehen. Frauen haben nur generell einen höheren Blutverlust und in Blut ist wichtiges Eisen für den Körper enthalten.

Eisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion, einem normalen Energiestoffwechsel, zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen und Hämoglobin, zu einem normalen Sauerstofftransport, zu einer normalen Funktion des Immunsystems UND zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.

Und siehe da, das Ende ist noch nicht mal erreicht, denn Eisen hat auch eine Funktion bei der Zellteilung.

Welche Nahrungsmittel enthalten Eisen? Spinat, Topinambur, Möhren, Mangold, Grünkohl, und Pilze. [5]

Iod

Iod (auch: Jod) hat die Eigenschaften zu einer normalen kognitiven Funktion beizutragen – darüber hinaus trägt Iod hierzu bei: Zu einem normalen Energiestoffwechsel, zu einer normalen Funktion des Nervensystems, zur Erhaltung normaler Haut, zu einer normalen Produktion von Schilddrüsenhormonen und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion.

Iod findest Du unter anderem in diesen Nahrungsmitteln: Vor allem Meeresfrüchte enthalten Iod. Bei diesem Spurenelement gibt es allerdings zahlreiche Besonderheiten, wie die Kollegen von utopia hervorragend hier beschreiben.

Kupfer

Auch Kupfer erfüllt wichtige Aufgaben im Organismus. So trägt das Spurenelement zur Erhaltung von normalen Bindegewebe, zu einem normalen Energiestoffwechsel, zu einer normalen Funktion des Nervensystems, zu einer normalen Haarpigmentierung, zu einem normalen Eisentransport, zu einer normalen Hautpigmentierung, zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei. Außerdem trägt Kupfer dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Kupfer findest Du in Fisch, Nüssen, Samen, Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Kakao und Innereien (Leber). [6]

Mangan

Das nicht allzu bekannte Mangan hat so viele Funktionen, dass es schier unmöglich ist, dass Mangan so unbekannt ist, denn es trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel, zur Erhaltung normaler Knochen, zu einer normalen Bindegewebsbildung bei. Und, genauso wie Kupfer trägt Mangan dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Mangan findest Du in wirklich vielen Nahrungsmitteln wie zu Beispiel Äpfeln, Datteln, Avocados, Rogge, Hafer, Kabeljau. Hier erfährst Du viele weitere Mangan-Quellen.

Molybdän

Molybdän bekommt genau eine, aber eine sehr essentielle Funktion zugeschrieben: Es trägt zu einer normalen Verstoffwechslung schwefelhaltiger Aminosäuren bei.

Molybdän findest Du in Sojamehl, Rotkohl, weißen Bohnen, Naturreis, Kartoffeln, Trockenerbsen, Spinat, grünen Bohnen, Weizenvollkornbrot, Schweinefleisch und Co. Hier erfährst Du noch mehr Nahrungsquellen.

Selen

Unser geliebtes Selen hat ebenso zahlreiche Funktionen als Spurenelement! Zum Beispiel trägt es dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Außerdem trägt Selen zu einer normalen Spermabildung, zur Erhaltung normaler Haare, zur Erhaltung normaler Nägel, zu einer normalen Funktion des Immunsystems und zu einer normalen Schilddrüsenfunktion bei.

In diesen Lebensmitteln findest Du das Spurenelement Selen: Paranüsse, Brokkoli. Weißkohl, Knoblauch, Zwiebeln, Pilze, Spargel und Hülsenfrüchte. [7]

 

Zink

Unser heiß geliebtes Zink trägt zu folgenden Funktionen bei: Zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel, zu einem normalen Kohlenhydrat-Stoffwechsel, zu einer normalen kognitiven Funktion, zu einer normalen DNA-Synthese, zu einer normalen Fruchtbarkeit und einer normalen Reproduktion, zu einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen , zu einem normalen Fettsäurestoffwechsel, zu einem normalen Vitamin-A-Stoffwechsel, zu einer normalen Eiweißsynthese, zur Erhaltung normaler Knochen, zur Erhaltung normaler Haare, zur Erhaltung normaler Nägel, zur Erhaltung normaler Haut, zur Erhaltung eines normalen Testosteronspiegels im Blut, zur Erhaltung normaler Sehkraft, zu einer normalen Funktion des Immunsystems und schützt die Zellen vor oxidativem Stress und hat eine Funktion bei der Zellteilung.

Du meine Güte! Verstehst Du nun, warum Zink zu unseren absoluten Lieblings-Spurenelementen gehört? Wir haben einen ganz ausführlichen Beitrag verfasst, worin Du erfährst, warum Zink einfach nicht in Deinem Körper fehlen darf und verraten Dir, wie hoch Dein Bedarf ist. Schau jetzt hier nach und lies wichtige Informationen rund um das Thema Zink!

 

Zink findest Du in diesen Lebensmitteln: Austern, Garnelen, Innereien, rotem Fleisch, Getreide, Hülsenfrüchten, Geflügel, Eiern, Fisch und Milchprodukten. [8]

 


 

Wie schaffst Du es genügend Spurenelemente zu Dir zu nehmen?

Wenn Du die zuvor aufgezählten Lebensmittel der einzelnen Spurenelemente ausreichend in Deine Ernährung einbaust, hast Du bereits das Fundament für eine ausreichende Zufuhr geschaffen. Natürlich kannst Du auch durch Präparate (Nahrungsergänzungsmittel) diversen Mängeln (einhergehend Mangelerscheinungen) vorbeugen und im schlimmsten Fall beseitigen.

 


 

spurenelemente funktionen

Fazit: Funktion von Spurenelementen

Nach diesem Beitrag weißt Du, wie unheimlich wichtig die essentiellen Spurenelemente für unseren Organismus und einige Körperfunktionen sind. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, solltest Du Deinen Bedarf kennen und genügend Nahrung zu Dir nehmen, die essentielle Spurenelemente enthält – und wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst Du es mit dem Supplementieren von Nahrungsergänzungsmitteln versuchen. Wenn Du hierzu eine Beratung möchtest, kannst Du uns jederzeit kontaktieren. Wie gehst Du mit dem Thema um? Welche Wege gehst Du, um eine ausreichende Zufuhr an Spurenelementen zu bekommen?

 


 

Quellen

[1] wikipedia.de
[2] onmeda.de
[3] gruenwalder.de
[4] infothek-gesundheit.de
[5] fitforfun.de
[6] eatsmarter.de
[7] dge.de
[8] utopia.de

Über den Autor Julia G.:
Julia G. von Sports & Health
Seit August 2017 ist Julia G. die Content Managerin von Sports & Health – ihre Schwerpunkte sind das Content Marketing und die Produktpflege.
Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Macht etwas aus dem Artikel.

    Interessanter Beitrag. Ich bemühe mich natürlich gesund und ausgewogen zu ernähren. Aber oft sind die Quellen leer und ich muss sublementieren. Leider hat S&H sehr wenig dieser Mikrostoffe. Stellt doch was zusammen.
    VG
    René

Mitglieder der Sports & Health Family 

Nahrungsergänzung Nahrungsergänzung einnehmen Nahrungsergänzung aus Harzburg Nahrungsergänzungsmitel Nahrungsergänzungsmittel Chiasamen
Nahrungsergänzung kombinieren Nahrungsergänzung MSM Nahrungsergänzung Opc Buch Nahrungsergänzung gesund leben Nahrungsergänzung Tee