• BESONDERE OSTERAKTION
  • PREMIUM KURKUMA GRATIS!
Angebote in:
Angebote noch:

*ab einem Einkaufswert von 100 Euro

Bist Du ständig erschöpft? Befindest Du Dich in der gefährlichen Erschöpfungsspirale? Teste Dich selbst!

Die Erschöpfungsspirale - ein gefühlter Teufelskreis
Leise aber sichtbar schleicht die Erschöpfung
Phase 1: De Erschöpfungsspirale beginnt überwiegend mit Abgeschlagenheit
Phase 2: Die körperlichen Beschwerden werden schlimmer
Phase 3: Du kannst nicht mehr
Du musst dringend handeln!
Häufige Ursache einer Erschöpfung: Vitamin-B-Mangel
Vitamin B2 in der Health-Claims-Verordnung
Vitamin-B-Mangel hat noch weitere Folgen
Aus ärztlicher Sicht: Ab wann hast Du einen Vitamin-B-Mangel?
Fazit: Wie Du an Erschöpfung leidest durch Vitamin-B-Mangel

 

Kennst Du das? Du bist ständig erschöpft und müde. Schlaflosigkeit und Abgeschlagenheit sind Dein ständiger Begleiter und Deinen Alltag zu bewältigen, fällt Dir zunehmend schwerer. Dauert dieser Zustand bereits länger bei Dir an, leidest Du an Erschöpfung und befindest Dich höchstwahrscheinlich in der Erschöpfungsspirale. In die gelangst Du ziemlich rasch – hierfür gibt es zahlreiche Faktoren und einen . ganz bestimmten. Wenn Du erfahren möchtest, welche Faktoren Einfluss auf Deine Erschöpfung haben, dann lies unseren Beitrag: Bist Du ständig erschöpft? Befindest Du Dich in der gefährlichen Erschöpfungsspirale? Teste Dich selbst!


 

Die Erschöpfungsspirale – ein Teufelskreis

Wenn Du dauerhaft erschöpft bist, liegt es ziemlich nahe, dass Du Dich bereits in der Erschöpfungsspirale befindest. Das Dubiose hier ist vor allem, dass Dein Körper nach einem langanhaltenden Ermüdungszustand die Fähigkeit verliert, sich selbst zu regenerieren und das ist ziemlich fatal. Deine Lebensqualität nimmt stetig ab. Typische körperliche und seelische Symptome der Erschöpfungsspirale sind:

  • Verspannungen
  • Energieverlust
  • Nervosität
  • Rückenschmerzen
  • Müdigkeit
  • Ruhelosigkeit
  • Abgeschlagenheit
  • Kraftlosigkeit
  • Schlafstörungen
  • Erhöhte Anfälligkeit für Infekte
  • Konzentrationsschwäche
  • Leistungsabbau
  • Reizbarkeit
  • Allgemein Schmerzen im Körper
  • Vitalitätsverlust
  • Rückzug von der Außenwelt

 


 

 


 

Leise aber sichtbar schleicht die Erschöpfung

Die oben genannten Symptome schleichen sich phasenweise bei Dir ein, wenn Du Dich in der Erschöpfungsspirale befindest und weißt Du was? Nicht nur Dir geht es so. Laut der Stress-Studie der Techniker-Krankenkasse kämpfen stetig mehr Menschen mit dem Zustand der Erschöpfung – ganze sechs von zehn Personen fühlen sich permanent gestresst und letztlich ausgebrannt. Egal ob durch beruflichen oder privaten Stress.

 


 

Erschöpfung

Phase 1: Abgeschlagenheit

Wenn Du den Eindruck hast, Deinen Alltag mit seinen täglichen Aufgaben nicht mehr bewältigen zu können, ist das wahrscheinlich Dein erstes Symptom eines Erschöpfungszustandes. Du verspürst Unruhe und bist nervös, weil Du Deinen Alltag nicht mehr stemmen kannst. Holt Dich diese Unruhe gänzlich ein, kann es sein, dass Du an Symptomen wie Nackenschmerzen und Verspannungen leidest.

Weitere Symptome der ersten Phase der Erschöpfungsspirale sind:

  • Rückenschmerzen
  • Konzentrationsstörungen
  • Gedankenwirrwarr
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Magendarm
  • Übelkeit

Phase 2: Die körperlichen Beschwerden werden schlimmer

Du hast häufig Kopfschmerzen und auch Rückenschmerzen sind Dein ständiger Begleiter. Es kann sogar vorkommen, dass Du an weiteren Stellen am Körper Schmerzen hast. Und weil Dein Körper so geschwächt ist, erhöht sich Deine Anfälligkeit an einem Infekt zu erkranken.

Hier erfährst Du übrigens alles rund um das Immunsystem.

Weitere Symptome der zweiten Phase sind:

  • Reizbarkeit
  • Rückzug von der Außenwelt
  • Unzulänglichkeit
  • Schuldgefühle

Phase 3: Du kannst nicht mehr

Wenn Du Dich zurückziehst und Dein Verhalten sich verändert, dann befindest Du Dich ganz wahrscheinlich in der schlimmsten Phase der Erschöpfungsspirale. Es kann sogar sein, dass Du aggressiv wirst. Die letzte Instanz des völligen Erschöpfungszustandes ist vor allem, dass Du keine Hoffnung mehr hast. Du bist einfach verzweifelt. Du ziehst Dich zurück und Aktivitäten, die Dir vor diesem Zustand Spaß bereitetet haben, bringen Dir keine Freude mehr und Du verlierst gänzlich die Lust darauf.

Weitere Symptome der dritten Phase der Erschöpfungsspirale sind:

  • Eigene Effizienz lässt erheblich nach
  • Niedergeschlagenheit
  • Schlafstörungen [1]
 

 


 

Du musst dringend handeln!

Wenn Du Dich in der Erschöpfungsspirale befindest, dann solltest Du schleunigst etwas unternehmen! Am besten suchst Du Deinen Hausarzt auf und beschreibst Deine Symptome. Sicherlich wird Dein Arzt das Problem herausfinden.

 


 

Häufige Ursache einer Erschöpfung: Vitamin-B-Mangel

Dass Du an diesen Symptomen leidest, kann unzählige Gründe haben – das Kuriose (weil es so simpel ist) hierbei ist, dass oftmals ein Vitamin-B-Mangel an den seelischen und körperlichen Symptomen innerhalb der Erschöpfung Schuld ist.

Ein Mangel an B-Vitaminen kann so einen Schaden anrichten? Ja, allerdings.

Insgesamt gibt es drei B-Vitamine:

  • B6
  • B12
  • Folsäure

 

Diese drei Vitamine sind dafür zuständig, Deinen Zellstoffwechsel bei Laune zu halten. Deine Erscheinungen von Erschöpfung können schlichtweg ein Anzeichen dafür sein, dass Dein Organismus nicht ausreichend mit B6, B12 und Folsäure versorgt ist.

Es ist nämlich so: Nur, wenn alle drei B-Vitamine als Aufbaustoffe genügend in Deinem Körper vorhanden sind, kann Dein Stoffwechsel einwandfrei funktionieren. Und wenn Dein Stoffwechsel wunderbar funktioniert, dann kann Dein Körper energiespendende Stoffe bilden.

Wie Du siehst, ist es goldwert, wenn Deine Vitamin-B-Speicher ausreichend gefüllt sind.

 


 

27 Gründe Vitamin B zu Dir zu nehmen 

  1. Vitamin B2 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  2. Vitamin B2 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  3. Vitamin B2 trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute bei
  4. Vitamin B2 trägt zur Erhaltung normaler roter Blutkörperchen bei
  5. Vitamin B2 trägt zur Erhaltung normaler Haut bei
  6. Vitamin B2 trägt zur Erhaltung normaler Sehkraft bei
  7. Vitamin B2 trägt zu einem normalen Eisenstoffwechsel bei
  8. Vitamin B2 trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen
  9. Vitamin B2 trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  10. Vitamin B12 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  11. Vitamin B12 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  12. Vitamin B12 trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
  13. Vitamin B12 trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  14. Vitamin B12 trägt zu einer normalen Bildung roter Blutkörperchen bei
  15. Vitamin B12 trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystem bei
  16. Vitamin B12 trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  17. Vitamin B12 hat eine Funktion bei der Zellteilung
  18. Vitamin B6 trägt zu einer normalen Cystein-Synthese bei
  19. Vitamin B6 trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  20. Vitamin B6 trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  21. Vitamin B6 trägt zu einem normalen Homocystein-Stoffwechsel bei
  22. Vitamin B6 trägt zu einem normalen Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel bei
  23. Vitamin B6 trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  24. Vitamin B6 trägt zur normalen Bildung roter Blutkörperchen bei
  25. Vitamin B6trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
  26. Vitamin B6 trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei
  27. Vitamin B6 trägt zur Regulierung der Hormontätigkeit bei 


 

erschöpfungsspirale

Vitamin-B-Mangel hat noch weitere Folgen

Wenn Du erst einmal einen Vitamin-B-Mangel aufweist, kann es nicht nur passieren, dass Du Dich in einer der Phasen der Spirale der Erschöpfung wiederfindest – leider kann sich ein Mangel von B-Vitaminen durch weitere Symptome bemerkbar machen:

  • Chronische Erschöpfung
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Muskelschwäche
  • Schmerzen
  • Taubheit
  • Kribbeln
  • Lähmungen
  • Koordinationsstörungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Leistungsschwäche
  • Immunschwäche
  • Geistig-psychische Störungen
  • Depressionen
  • Psychosen
  • Verstopfung
  • Durchfall
 

 


 

Aus ärztlicher Sicht: Ab wann hast Du einen Vitamin-B-Mangel?

Diese Werte werden durch einen speziellen Bluttest gemessen:

  • Vitamin B1 – 20 ng/ml
  • Vitamin B2 – 40 μg/l
  • Vitamin B6 – 500 ng/dl
  • Vitamin B7 – 0,2 μg/l
  • Vitamin B12 – 200 ng/l

 

Alle Werte, die sich unter den oben angegebenen Werten befinden, deuten auf einen Vitamin-B-Mangel hin.

 


 

erschöpfung

 


 

Fazit: Bist Du ständig erschöpft? Befindest Du Dich in der gefährlichen Erschöpfungsspirale? Teste Dich selbst!

Die körperlichen und auch seelischen Symptome innerhalb der Phasen der Erschöpfungsspirale sind verheerend. Spätestens jetzt weißt Du aber, dass eine ausreichende Zufuhr der lebenswichtigen B-Vitamine unverzichtbar ist, wenn du früher oder später nicht auch an diesen Symptomen leiden möchtest. Gerne kannst Du uns in den Kommentaren Fragen zum Thema stellen.

 


 

Quellen

[1] ernst-schrade.de

 

Bildnachweise Originalablichtungen in chronologischer Reihenfolge

1. © sebra / Fotolia
2. © Natis / Fotolia
3. © contrastwerkstatt / Fotolia
4. © goodluz / Fotolia

Über den Autor Julia Glaubitz:
Julia Glaubitz von Sports & Health
Seit August 2017 ist Julia Glaubitz die Content Managerin von Sports & Health – ihre Schwerpunkte sind das Content Marketing und auch die Produktpflege.
Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem ** markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mitglieder der Sports & Health Family